Tel: 03182 - 7108, Fax: 03182 - 71084, E-Mail:gde@lang.steiermark.at druck

   

Univ.-Prof. DI Sibylla Zech

Zech

Technische Universität Wien Studium der Raumplanung und Raumordnung,

Institut für Landschaftsplanung an der Gartenbauuniversität Budapest

Seit 2008         Universitätsprofessorin am Fachbereich Regionalplanung und Regionalentwicklung im Department für Raumplanung, TU Wien

Seit 2006         stadtland Dipl.-Ing. Sibylla Zech GmbH, Technische Büros für Raumplanung und Raumordnung, Landschaftsplanung und Landschaftspflege

1991-2006      ZT-Büro: Dipl.-Ing. Sibylla Zech, Ingenieurkonsulentin für Raumplanung und Raumordnung, stadtland

1985-1991      Vertrags-/Universitätsassistentin TU Wien, Institut für Landschaftsplanung und Gartenkunst, Projektmitarbeit

Persönliches Statement zum stattgefundenen Prozess:

Gewerbegebieten wird meist wenig baukulturelles Interesse entgegengebracht. Dementsprechend gruppieren sich Betriebshallen und Lagergebäude unterschiedlichster Größe und Form, Schuppen, Kran- und Ladeanlagen, Schilder und Leuchtreklamen, ohne Gesamtzusammenhang, umgeben von Asphalt- und Betonflächen, Stellplätzen und Rangierflächen für Autos und LKWs, sowie ein paar übrig gebliebene Bäume und Sträucher, Ruderalgrün (österreichisch: "Gstettn") auf Restflächen zur baulichen Tristesse und Landschaftsverschandelung an den Orts- und Stadträndern oder auf der "grüne Wiese". In der Gemeinde Lang befindet sich eine der größten Betriebsgebietsreserven der Steiermark. Die Gemeidne hat gemeinsam mit dem Grundeigentümer einen innovativen Weg für dieses Gewerbegebiet eingeschlagen und zu einem Wettbewerb geladen. Auf dessen Basis wird nun das Gewerbegebiet aus der Landschaft heraus entwickelt und durch Baumpflanzungen und Grünstreifen gegliedert und gefasst. In der Kombination von baulichen und landschaftsarchitektonischen Qualitätskriterien entsteht ein wirtschaftlich attraktiver und leistungsfähiger Wirtschaftsstandort.

ZURÜCK